Wir wählen aus unserem Angebot: Volkswagen Golf VII

Foto: Volkswagen

Viele Jahre lang war der Volkswagen Golf der meistverkaufte Neu- und Gebrauchtwagen in Europa. Der anhaltende SUV-Boom und die Unterbrechung der Lieferkette nach der Corona-Krise haben ihm in den letzten Jahren die Spitzenposition auf dem Neuwagenmarkt genommen, aber bei den Gebrauchtwagen ist er immer noch führend. Es ist höchste Zeit, ihn in dieser Kolumne genauer unter die Lupe zu nehmen. Da die vorherige siebte Generation bei den in unserem Land verkauften Golfs immer noch dominiert, werden wir uns auf sie konzentrieren. 

Bei Carvago.com können Sie aus mehr als 23 000 Volkswagen Golf wählen, von denen fast die Hälfte Fahrzeuge der siebten Generation sind. Unter ihnen überwiegen Hatchbacks den Kombis im Verhältnis von etwa 3:1. Der mit Abstand am weitesten verbreitete Motor ist der 1.5 TSI 110 kW (150 PS) mit DSG-Automatikgetriebe. Zur siebten Generation gehört auch der elektrische Volkswagen e-Golf, über den wir bereits in einem separaten Artikel berichtet haben.

Volkswagen Golf VII Gebrauchtwagen: Motoren, Ausstattung, Zuverlässigkeit

  • Die siebte Generation wurde in Europa zwischen 2012 und 2020 produziert. Sie brachte komplett neue Technik von der Plattform bis zur Elektronik und dank des längeren Radstandes auch mehr Beinfreiheit auf den Rücksitzen. Gleichzeitig wurde (im Gegensatz zur aktuellen achten Generation) die einfache, intuitive Bedienung, die maßgeblich zum Erfolg des Golf und der gesamten Marke VW beigetragen hat, vollständig beibehalten.
  • Zum Erfolgsrezept des Golf gehört auch die in der Kompaktklasse einmalige Vielfalt der Motoren- und Ausstattungsvarianten, vom Dreizylinder bis zum sportlichen Golf R mit Allradantrieb und mehr als 300 PS Leistung.
  • Der 4Motion-Allradantrieb ist an sich schon ein großer Wettbewerbsvorteil des Golf, den die meisten Fahrzeuge ähnlicher Größe gar nicht bieten können. Er ist in etwa 5 Prozent der beworbenen Fahrzeuge zu finden, natürlich meist in den stärkeren und besser ausgestatteten.
  • Fester Bestandteil des Produktionsprogramms ist auch der “Hot Hatch” Golf GTI, der im Gegensatz zum R immer frontgetrieben ist. Als Volkswagen-Ikone erhielt er während der Produktion mehrere Sonderausführungen, darunter das radikal leichtere, speziell für den Rennsport konzipierte Modell Clubsport S.
  • Der vielseitige Golf Alltrack hingegen zielt weit über glatten Asphalt hinaus. Dank des erhöhten Fahrwerks und des serienmäßigen Allradantriebs scheut er auch unbefestigte Straßen nicht. (Tipp: Wenn Sie auf unserer Website einen Alltrack finden wollen, filtern Sie Golfs mit Kombi-Karosserie, Allradantrieb und einer Leistung von bis zu 220 kW heraus. Die meisten der übrig gebliebenen Fahrzeuge sind dann Alltracks).
  • Wenn Sie einen “kurzen” Golf suchen, achten Sie auf die Anzahl der Türen. Die siebte Generation wurde auch noch als Dreitürer produziert.
  • Auch bei der Ausstattung müssen Sie vorsichtig sein. Für viele Kunden aus ganz Europa ist der Golf ein anspruchsloses Transportmittel, so dass sie nicht das Bedürfnis hatten, eine Luxusausstattung zu bestellen. Üppig ausgestattete Autos sind eher die Ausnahme.
  • Wenn wir zwei bestimmte Ausstattungselemente empfehlen müssten, die wir unbedingt im Golf VII sehen möchten, wären das bessere Scheinwerfer (die Basis-Halogenscheinwerfer leuchten schlecht) und die hervorragenden ErgoActive-Sitze. Schade, dass sie so selten auf dem Markt sind.
  • Vorsicht bei CarPlay/Android Auto. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Sie, wenn das von Ihnen gewählte Fahrzeug nicht über Telefonspiegelung verfügt, es bei einem autorisierten Service gegen eine Gebühr freischalten lassen können. Das ist bei einigen Versionen des Bordsystems nicht möglich.
  • Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist kein Motor von Natur aus unzuverlässig, es kommt vielmehr auf den Zustand und die Einfahrzeit des jeweiligen Teils an. Bei der Begutachtung gebrauchter Golf stoßen die Carvago-Mechaniker häufiger auf den Verschleiß des “trockenen” DSG-Getriebes kleinerer Benziner und vor allem auf diverse Fahrwerksdefekte, von verrosteten Achskörpern bis zu gebrochenen Federn. Vom Kauf solcher Autos raten wir natürlich ab.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Volkswagen Golf bei Carvago.com zu kaufen, schicken wir einen Mechaniker zu Ihnen, der eine detaillierte CarAudit-Inspektion durchführt und Ihnen einen ausführlichen Bericht über den Zustand des Fahrzeugs mit Fotos zusendet. Wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind und sich für den Kauf des Fahrzeugs entscheiden, kümmern wir uns um alles, vom Kauf bis zur Einfuhr in das Land und der Eintragung in die Fahrzeugzulassungsstelle. Sie können sich nur darauf freuen, dass Ihr Fahrzeug direkt vor Ihrem Haus steht.

Sdílet článek:
Condividi l’articolo:
Zdieľať článok:

Podobné články Articoli simili: Podobné články:

Die dritte Generation des Peugeot 308 setzte auf ein radikales Design. Es mag Ihnen vielleicht nicht gefallen, aber es wird Sie bestimmt nicht kaltlassen. Es ist zweifellos eine interessante…
Der Kompaktwagen von Volkswagen gehört seit jeher zu den begehrtesten Modellen auf dem europäischen Gebrauchtwagenmarkt. Vier Jahre nach seinem Erscheinen zieht die aktuelle Generation des Wagens erstmals die Aufmerksamkeit…
Nicht jeder, der ein Stadtauto mit bequemerem Einstieg und besserer Sicht sucht, braucht einen SUV. Kennen Sie den Kia XCeed? Diese hochgezogene Schräghecklimousine mit schlanker Karosserie ist eine Art…